Beispiel aus unserer Beratungspraxis

 

Unternehmenskauf/ Nachfolgeregelung

Für den Unternehmenskauf mit 15 Mitarbeitern war im Rahmen der Nachfolgeregelung  eine Investition von insgesamt 450.000 € zu tätigen. Das Eigenkapital wurde dabei durch ein besonderes, eigenkapitalähnliches Darlehen von 15 Prozent auf 40 Prozent erhöht. Die Investitionssumme enthielt zudem einen deutlichen Betrag für die Finanzierung von Betriebsmitteln und Marketing. Durch Unterstützung der Fördermittel-Experten wurde ein öffentliches Darlehen beantragt und bewilligt. Die bewilligte Fördersumme ist dabei vorzeitig ohne Vorfälligkeitsentschädigung rückzahlbar und verfügt über einen festen Zinssatz für die gesamte Laufzeit. Beratungszuschüsse zu Marketingmaßnahmen wurden in Höhe von 8.000 Euro bezogen, die für diese Unternehmensberatung bewilligt wurden.

 

Der Existenzgründer erhielt mit unserer Hilfe einen nicht rückzahlbaren Gründungzuschuss in Höhe von 18.000 €. Zudem konnte ein neuer Mitarbeiter mit Hilfe des Einstellungszuschusses in gewährter Höhe von 11.000 € eingestellt werden. Auch unsere Dienstleistungen wurden gefördert. Die Gesamtzuschüsse liegen somit bei 37.000 € und betragen damit knapp 10 Prozent des Vorhabens. Im Verhältnis zum verfügbaren Eigenkapital von 25.000 € ist diese Summe beträchtlich.

 

Sie haben noch Fragen zur Beispiel oder Sie interessieren sich für eine Wachstumsfinanzierung. Füllen Sie das Kontaktformular aus.

 

Foerdermittel-Experte.de - bundesweite Beratung mit Standorten in Düsseldorf, Bochum und Hannover

Impressum | Datenschutz | AGB | Sitemap

Copyright © 2006-2014